StartseiteAktuellesTermineOrchesterBläserklasseBlockflötenkursDirigentenFörderkreisChronik- Teil 2- Teil 3 - Teil 4- Teil 5Archiv 2016Archiv 2015Archiv 2014Archiv 2013Archiv 2012Archiv 2011Archiv 2010Archiv 2009BildergalerieKontaktImpressum

Archiv 2016

zuletzt aktualisiert: 22.12.2016/CB

Besuchen Sie den Musik Verein von Calcar auch auf Wikipedia und Facebook!

Ein Haus voller Musik

Unser Nachbericht zum Adventskonzert verfasst von Pastor van Doornick:

Küster Roland van Weegen hatte ganze Arbeit geleistet: Die Nicolai-Kirche blinkte im Kerzenglanz, die Krippenlandschaft nach den historischen Altären zeigte schon sein viertes Bild, genügend Stühle standen für die Sängerinnen und Sänger der Nikolaus-Kantorei und des Pankratius-Chores sowie die 40 zum größeren Teil jungen Bläser an Ort und Stelle, die Programmzettel mit dem Bild eines Mannes, der sein Kind bestaunt, lagen in den Bänken: Für die gemeinsame traditionelle Adventsmusik am Vorabend des vierten Advent und einen harmonischen Konzertabend war alles bestens bereit. Und die kleine Flötengruppe aus musikvereinseigenen Leuten und eigens unterrichteten Kindern stimmte gut ein.

Pastor van Doornick wünschte bei seinen Adventsgedanken den Besuchern eine 3-D-Brille, um bei all dem Weihnachtsglitter, allen schönen Geschenkbemühungen, aller Werbung und aller Geschäftigkeit das kleine Kind nicht zu übersehen. Den Durchblick wünschte er auch dahingehend, dass ein verengter Blick auf eine Geburtstagsfeier von damals den Ewigkeitswert dessen übersieht, der mit uns vor Jahresbeginn 2017 richtig angehen und am Ende der Zeit Löser unserer Lebens-Fragen und Todesängste sein will. Neu stellte er der Gemeinde Father John Rwabunyoro aus Uganda vor, der bis Oktober in der Gemeinde wirken will und sich charmant und mit klaren Sätzen präsentierte. Drei Vertreter der Jugendfeuerwehr aller Kalkarer Wehren mit Sitz in Niedermörmter beschrieben ihre Gruppe, ihre Tätigkeiten und ihre praktischen Einsatzvorbereitungen. Sie sollten am Ende des Abends mit einer großzügigen Spende von weit über tausend Euro bedacht werden.

Chöre und Musikverein begannen mit dem einladenden Lied „Macht hoch die Tür“. Und herein kamen nach dem festlichen „Tochter Zion“ in das Kirchenhaus die deutschen, englischen, japanischen und italienischen Interpreten vorweihnachtlicher Stimmung. Die Mischung vom sehnsuchtsvollen Klang der „Stillen Hoffnung“ über Medleys verschiedener Weihnachtsliedvariationen bis zum klassischen Puccini-Stück „Nessun dorma“ sollte nicht nur einfach was für jeden bieten. Hier offenbarte sich die Vielfalt und Qualität des Orchesters, wo sich viele junge Musiker mit Schwung und Präzision an schwere Stücke wagen. Dabei saßen die vierzig Instrumentalisten vor Wolbert Baars weit auseinander, so dass dieser Tempo und Stimmlage akkurat zusammenhalten musste. Schön ist im Musikverein von Calcar die große Zahl der Holzinstrumentalisten. Auch besitzt nicht jedes Orchester beim Schlagwerk eine solche Instrumentenvielfalt und so voluminöse Kesselpauken nebst deren kreativen Spielern.

Eine präzise Stimmlage zeigten die von Jan Szopinski dirigierten Chöre. Der Chorraum bildete für die bis ins letzte Eck voll besetzte Nicolai-Kirche den Klangraum, aus dem sich die adventlichen Chorsätze stimmungsvoll entwickeln konnten. Titel wie „Unser lieben Frauen Traum“, „In Mitten der Nacht“,  „O Jungfrau zart, Maria schön“ und „Vom Himmel hoch ihr Engel kommt“ müssen nicht jeden jungen Menschen vom Hocker reißen. Aber die zum großen Teil von Jan Szopinski gestalteten raffinierten Chorsätze wiesen eine große Innigkeit auf und kamen klar und rein bis in den hintersten Kirchenwinkel. Den Sängerinnen und Sängern spürte man die Freude am gemeinsamen Singen für den gottesdienstlichen Bereich an. So ergänzten sich Chöre und Musikverein gegenseitig.

Im zweiten Teil des Musikvereinsprogramms ging es weltlicher zu mit den festlichen und sphärisch klingenden Anklängen an bekannte Melodien. Überraschend war darin die ausdrucksvolle und sich deutlich von anderen Interpretationen abhebende Fassung von Leonhard Cohans Halleluja. Nach dem gemeinsamen „Wachet auf“ konnte ein Zugabe nicht fehlen. Da aber im nächsten Jahr der vierte Advent bereits Heiligabend ist, wird dieses grundschöne Traditionskonzert im nächsten Jahr schon am Samstag, dem 16. Dezember sein …

 

Adventskonzert in St. Nicolai

Wir vom Musik Verein von Calcar möchten Sie recht herzlich zu unserem diesjährigen Adventskonzert am Samstag, 17. Dezember 2016, um 19 Uhr in der St. Nicolai Kirche Kalkar einladen.
Zusammen mit der Nikolaus Kantorei Kalkar und dem Kirchenchor St. Pankratius Altkalkar freuen wir uns, Sie wie jedes Jahr begrüßen zu dürfen.

Wir schließen das Jahr musikalisch mit einer guten Tat und bringen am Sonntag, 18. Dezember 2016, weihnachtliche Töne in die Altenheime und das Krankenhaus der Stadt.
Diese Runde wollen wir um 18:45 Uhr im Anschluss an die Abendmesse mit traditionellen Weihnachtsliedern auf den Stufen des Rathauses beenden. Wir laden Sie recht herzlich ein, uns durch die Adventszeit zu begleiten. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

 

Musik zum 1. Advent

Am Wochenende des
1. Advent finden Sie uns auf dem Klever Weihnachtsmarkt am Freitag, 25. November 2016, in der Zeit von 18:30 bis 20:30 Uhr.

Und am Sonntag,
27. November 2016, auf dem Nikolausmarkt Kalkar in der Zeit von 14:45 bis 15:45 Uhr.

Schauen Sie vorbei, wir freuen uns!

 

Erfolgreiches Herbstkonzert

Am 30. Oktober hatte der Musikverein Kalkar zu seinem Herbstkonzert eingeladen. Über zweihundert Gäste kamen und füllten die Bürgerbegegnungsstätte Kalkar (PZ im Schulzentrum). Mit Sekt begrüßte der Vorstand die Gäste am Eingang persönlich, so dass die Stimmung bei den Gästen aufgelockert und voller Erwartung war.

Der Musikverein Kalkar hat unter Leitung seines Dirigenten Wolbert Baars eine intensive Probenphase hinter sich gehabt und war ganz erwartungsvoll, wie das Publikum auf die ausgewählten Stücke reagieren wird. Die erste Konzerthälfte startete mit sinfonischer Musik, die das Orchester aber hervorragend aufführte und bereits in der Pause viel positives Feedback erhielt.

Der Nachwuchs des Musikvereins, zurzeit leider nicht so stark vertreten, brachte frischen Wind rein. Es wurde mit Bechern an Wänden, Säulen und Tischen musiziert wurde. Trotz der jugendlichen Pop-Welt spielten sie auch die Fuchsgraben-Polka und läuteten die Pause ein.

In der zweiten Hälfte begrüsste der Moderator Stephan Weber die Sopranistin Silvia Thon aus Kehrum. Sie hat verschiedene Titel des Orchesters mitgesungen und brillierte schließlich mit dem Gesangssolo "Gold von den Sternen" aus dem Musical Mozart (S. Levay).

 

Tänukiri und Danke schön!

Am 19. Oktober haben wir mit dem Auswahl Orchester aus Estland – Vabariiklik Orkestriuhti Puhkpillorkestera - zusammen geprobt.
Das Orchester wird von dem
Niederländischen Dirigenten Bert Langeler geleitet und war einige Tage im Kulturhaus in Wissel, wo die Esten deutsche und niederländische Blasmusik kennen lernten, zu Besuch.
Bei der gemeinsamen Probe und Leitung von Wolbert Baars wurde das Lied Ferne Weite von Rolf Rudin gespielt. Als Zugabe spielten wir den Marsch Arosa.

Musikverein meets Silvia Thon

Der Herbst ist unwiderruflich da. Der Musikverein Kalkar lädt am 30. Oktober um 17.00 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte Kalkar am Schulzentrum zum Herbstkonzert ein. Der Eintritt ist frei. In diesem Jahr haben die Verantwortlichen des Vereins etwas Besonderes geplant.

Der Musikverein Kalkar hat unter Leitung seines Dirigenten Wolbert Baars wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm mit moderner Blasmusik, Filmmusik und Musicalmelodien vorbereitet: Themes from "Green Bushes" (P. A. Grainger), Variations on a french folksong (F. Cesarini), James Bond 007 (J. de Mey), A Huntington Celebration (Ph. Sparke), Virginia (J. de Haan), Moment for Morricone (de May) und den Radetzky-Marsch (J. Strauß). Die traditionelle Blasmusik darf bei diesem Konzert nicht fehlen. Die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins wollen es den Wienern Philharmonikern gleich machen und das Herbstkonzert mit dem Radetzky-Marsch beenden.

In diesem Jahr wird nicht nur Instrumentalmusik dargeboten. Der Musikverein Kalkar begleitet die Kalkarer Sängerin Silvia Thon. Frau Thon, Sopranistin, hat eine klassische Musikausbildung. Sie widmet sich hauptsächlich dem Musical und dem "American Entertainment".
An diesem Abend singt Frau Thon aus dem Musical West Side Story das Lied "Somewhere" (L. Bernstein), aus Evita das Lied "Wein nicht um mich Argentinien"(A. Lloyd Webber u. T. Rice), aus dem Musical Mozart das Lied "Gold von den Sternen" (S. Levay) sowie "Music" (John Miles), eine klassische Ballade der Rockmusik.
Frau Thon bietet verschiedene Programme an. Informationen zu Silvia Thon finden Sie unter www.silviathon.de.

Der Nachwuchs des Musikvereins stellt sein Können ebenfalls unter Beweis. Unter Leitung von Stefan Bongers, der die Proben der MVC-Band leitet, spielen die Musikerinnen und Musiker den Cup Song, bei dem der Rhythmus mit Bechern geschlagen wird und die Fuchsgraben-Polka.

Auf dem Foto sehen Sie von links nach rechts: Dirigent Wolbert Baars, Vorsitzende des Musikvereins Christiane Boenke, Gast-Sängerin Silvia Thon und MVC-Band Leiter Stefan Bongers.

 

Herbstkonzert 2016

Wir laden zum diesjährigen Herbstkonzert am Sonntag, 30.10.2016, um 17:00 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte Kalkar, Schulzentrum Am Bollwerk, ein.

Wie jedes Jahr bereiten wir ein vielfältiges Programm vor. Von moderner Blasmusik, Musical-Melodien, Filmmusik bis zu Märschen ist alles dabei.

Dieses Jahr freuen wir uns sehr als Gast die Sängerin Silvia Thon begrüßen zu dürfen. Sie wird mit uns zusammen einige Stücke aufführen.

Der Eintritt ist frei!

 

90 Jahre Löschzug Kalkar

Am 10. September haben wir den Festakt der Freiwilligen Feuerwehr Kalkar musikalisch begleitet.
Ein absolutes Highlight war sicherlich der Alarm mitten in der Rede von Löschzugführers Christian Umbach und das, obwohl wir in unserer Karte das Gegenteil gewünscht haben:

Liebe Feuerwehr Kalkar!
Heute bleibt das rote Auto stehen,
heute braucht ihr nicht löschen gehen.
Nichts soll eure Feier stören,
da wir für euch musizieren.
Sollte es trotzdem irgendwo brennen,
müssen heut' mal andere rennen!

Alles Gute zum Jubiläum,
Euer Musik Verein von Calcar

Kinder haben Spaß beim Blockflötenkurs

Der Musikverein Kalkar hat lange Tradition. Die gute musikalische Ausbildung und Jugendarbeit ist ein besonderes Anliegen des Vereins. Zur Zeit gibt es zwei Ausbildungsgruppen für das Blockflötenspiel. In der Fortgeschrittenen Gruppe, die samstags von 09:15 - 09:45 Uhr probt, sind 3 Schülerinnen. In der Anfängergruppe sind 5 Schülerinnen und Schüler. Die Anfänger Probe ist von 10:00 bis 10:30 Uhr.

Zu diesen Kursen sind alle Interessierten, die das Blockflötenspiel erlernen möchten, herzlich eingeladen. In den Kursen wird die musikalische Grundlage, z. B. Rhythmus und Notenlehre, für das spätere Erlernen eines Blasorchesterinstruments gelegt. Die Kurse finden im Gemeindeszentrum Kalkar über der Bücherei statt und werden von Marie-Christin Olschak geleitet.

Wer direkt ein Musikinstrument erlernen möchte, ist ebenfalls willkommen. Für den Anfang stellt der Musikverein ein Leihinstrument, wenn kein eigenes vorhanden ist.

Ein Musikinstrument spielen zu lernen, ist nicht nur etwas für Kinder und Jugendliche. Die Musikwissenschaft hat festgestellt, dass das Erlernen eines Instrumentes bis ins hohe Lebensalter möglich und für die geistige Gesundheit förderlich ist.

Interessierte können sich per E-Mail an den vorstand@musikverein-kalkar.de oder bei Marie-Christin Olschak, Tel. 02824 / 3394 melden.

 

Neuer König in Grieth

Wie jedes Jahr haben wir auch in diesem Jahr das neue Königspaar Reumer durch Grieth begleitet...ein paar Impressionen vom Umzug am Montag, 22. August 2016 :)

Gratulation dem Jubelpaar

Am 21. August 2016 war ein besonderer Tag! Norbert Aymans feierte seinen 80. Geburtstag und zusammen mit seiner Ehefrau Ria gleichzeitig auch noch Goldhochzeit.
Sie sind seit Jahren Fördermitglied im Musikverein, die Eltern unserer Querflötenspielerin Gertrud und natürlich auch die Großeltern von unseren Mitspielern Fabian, Jakob und Lea, daher war es für uns selbstverständlich ein Ständchen zu spielen und so dem Jubelpaar zu gratulieren.

Stärkster Zug beim Schützenfest Kalkar

Kalkar hat zum ersten Mal eine Königin und der Musikverein steht ihr als stärkste Zug-Einheit beim Umzug zur Seite. Am 23. Juli 2016 ging es durch Kalkars Strassen, die Parade am Krankenhaus und anschließendem der Einzug ins Festzelt!

MVC Sommerfest

Trotz aller Auftritte und harter Arbeit darf die Freude an der Musik und der Gemeinschaft nicht fehlen, genau zum Halbjahr feierten wir unser Sommerfest - vielen Dank an unsere Gastgeber Christina und Rainer Niehoff!

Sommer in der Stadt

Sandstadt und verkaufsoffener Sonntag, 03. Juli 2016. Wir spielen von 14 bis 15 Uhr auf der Monrestraße, Höhe ehemals IhrPlatz.

Hier ein Bericht von den Niederrhein Nachrichten, Ausgabe vom 29.06.2016.

Und ein paar Fotos, wieviel Glück wir mit dem Wetter hatten und zusammen mit dem BSV Schützenchor aufgetreten sind:

Forstgartenkonzert sehr gelungen

Am Sonntag, 26. Juni 2016, waren wir im Forstgarten Kleve und spielten dort unser Frühjahrskonzert. In diesem Jahr begannen wir wegen des Public Viewing (Fußball EM Spiel Deutschland gegen die Slowakei endete mit 3:0) schon um 14.00 Uhr.

Bei Regen und Sonne war das Wetter vielfältig. Der Organisator hatte eigentlich für das Public Viewing einen großen Fallschirm zum Schutz gegen Regen aufgebaut, aber unser Publikum hat sich auch sehr darüber gefreut. 

Wir spielten in einer guten Besetzung von 37 MusikerInnen. Unter der Leitung von unserem Dirigenten Wolbert Baars, der von seiner Nichte verstärkt wurde, haben wir ein abwechslungsreiches Programm aufgeführt.

Diese und weitere Fotos in der Bildergalerie.

Spaß beim Musizieren

Am Mittwoch, 22. Juni 2016, hatte die Musikverein Kalkar Nachwuchsband (MVC Band) einen Auftritt in der Grundschule Kalkar. Die Grundschulkinder waren in zwei Gruppen eingeteilt, die 1. und 2. Klasse sowie die 3. und 4. Klasse. Begleitet wurden die Schüler von Rektorin Frau Lenders und der Musiklehrerin Frau Grigoleit.

Das Mitmach-Konzert wurde mit dem Song "My life would suck without you" von Kelly Clarkson eröffnet. Danach fand ein kleines Instrumenten-Quiz statt. Die Schüler sollten erraten, welche Instrumente die Mitglieder der MVC Band mitgebracht hatten. So wurde mit Spaß Instrumentenkunden unterrichtet.

Zum Mitklatschen wurde dann das zweite Lied gespielt, "Rock Mi" von voXXclub. Danach wurde es etwas lauter, denn die Kinder wurden in das Musizieren miteinbezogen. Dazu wurden Hartplastikbecher verteilt und gemeinsam der "Cup-Song" (When I'm Gone) "ge-cup- t" und gespielt. Es war eine Kombination von Klatschen der Hände, Klatschen auf den Bechern und Drehen der Becher. Die Kinder hatten den Dreh schnell heraus und waren mit Begeisterung bei der Sache.

Nach dem Mitmach-Konzert durften die Kinder die Instrumente in die Hand nehmen und selber erste Töne spielen. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig: die Veranstaltung hat allen viel Spaß gemacht.

Einige Kinder waren so begeistert, dass sie bereits am Freitag zu einer "Schnupperstunde" der Nachwuchsband erschienen sind und Interesse zeigten, ein Blasinstrument oder das Schlagzeug erlernen zu möchten.

Diese und weitere Fotos in der Bildergalerie.

Glückwunsch: 40 Jahre Jugendorchester Wissel

An Fronleichnam, 26. Mai 2016, hat das Jugendorchester Wissel sein 40-jähriges Bestehen gefeiert. Wir vom Musikverein haben mit einem kleinen Ständchen gratuliert!

Schülerkonzert war ein Erfolg

Am Sonntag, den 24. April 2016 fand das Konzert der Schüler vom Musikverein Kalkar und der MusiKids der Kreismusikschule Kleve im gut besuchten Rathaussaal Kalkar statt. Die Musikschüler kommen von den Grundschulen Kalkar und Appeldorn.

Die musikalischen Darbietungen an diesem Nachmittag waren vielfältig. So traten die Blockflötengruppe von Marie-Christin Olschak ebenso auf wie Musikschüler, die an den Instrumenten Saxofon, Querflöte, Horn und Schlagzeug ausgebildet werden.

Abgerundet wurde das musikalische Programm mit Liedern vom Bläserensemble des Musikvereins. Alle Beteiligten waren sich nach der Veranstaltung einig - das war ein großer Erfolg und wir hatten alle viel Spaß beim musizieren.

Musikverein bei den Duathlon-Europameisterschaften!

Am 15. und 17. April 2016 hatte der Musikverein Kalkar bei der Duathlon-Europameisterschaft zwei Auftritte besonderer Art.

Freitags begleiteten die Musiker die Sportler beim Einzug der Nationen vom Sportplatz in Kalkar zum Marktplatz. Die Fahnen der teilnehmenden Nationen wurden von Kindern getragen. Auf dem Marktplatz wurde nach der Eröffnung der Veranstaltung die Europahymne (Ode an die Freude) gespielt. Anschließend zogen die Teilnehmer wieder zum Sportplatz.

Am Sonntag fanden Siegerehrungen statt. Neben Unterhaltungsmusik spielte der Musikverein die Nationalhymen von Deutschland, den Niederlanden und Italien. Die Musiker waren sich am Sonntag einig, beide Auftritte waren ein Erlebnis.

Einzug der Nationen am Freitag, 15. April 2016

Siegerehrungen der Elite im Kernie, Sonntag, 17. April 2016

Außerdem noch Fotos vom Veranstalter:
https://www.flickr.com/photos/132199806@N07/sets/72157664851298524

Und Fotos von den Niederrhein Nachrichten:
http://www.nno.de/2016/04/duathlon-em-in-kalkar/

Konzert der Musikschüler...

...vom Musikverein und MusiKids der Kreismusikschule nehmen teil

Am Sonntag, den 24. April 2016 findet von 15:00 bis 16:30 Uhr ein Schüler vom Musikverein Kalkar im Rathaussaal Kalkar statt. Die MusiKids der Kreismusikschule Kleve nehmen mit 16 Kindern teil. Der Eintritt ist frei.

Die erste Vorsitzende vom Musikverein Kalkar, Christiane Boenke, freut sich, dass wieder viele Schüler des Musikvereins Kalkar auf ihren Instrumenten Klarinette, Flöte und Saxophon ausgewählte Musikstücke spielen. Die Blockflötengruppe von Marie-Christin Olschak demonstriert, wie die musikalische Grundausbildung im Musikverein Kalkar beginnt. Musikerinnen und Musiker des Orchesters runden das Programm mit einigen Musikstücken ab.

Zum Konzept der MusiKids gehören Vorstellung von Musikinstrumenten, die von den Kindern ausprobiert werden können, Singen, Bewegungsspiele und aktives Musizieren auf Rhythmus-, Melodie- oder Akkordinstrumenten. Instrumentalspiel fördert die Gehirn- tätigkeit und eine bessere Konzentration. Gemeinsames Musizieren fördert das soziale Verhalten der Kinder, was sich positiv auf den Alltag auswirkt. Petra Terstegen, erste Vorsitzende des Fördervereins der Kreismusikschule, freut sich, dass die MusiKids und die Kreismusikschule ein Baustein der Nachwuchsförderung der Musikvereine und Orchester sind.

Während des Konzertes findet eine Instrumentenausstellung statt. Interessierte Gäste haben im Anschluss an das Konzert die Möglichkeit ihr "Lieblingsinstrument" auszuprobieren. Wenn Sie Interesse haben, ein Orchester-Instrument zu erlernen, stellt der Musikverein für die Dauer der Ausbildung die gängigen Musikinstrumente zur Verfügung. Sprechen Sie uns an. Ein Musikinstrument wird für die Dauer der Ausbildung vom Musikverein zur Verfügung gestellt.

Informationen zum Musikverein Kalkar finden sie auf der Homepage www.musikverein-kalkar.de und von der Kreismusikschule unter www.kms-kleve.de.

Die MusiKids der Kreismusikschule und Musikschüler des Musikvereins freuen sich auf ihr Kommen.

- Pressebericht vom 12. April 2016 -

 

Blasmusiker spielen Hymnen

für die Sieger der Duathlon EM - NNO vom 02. April 2016

Musikverein blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Am Freitag, 04. März 2016, begrüßte der Vorsitzende des Musikvereins Kalkar, Rainer Hülsbrink, eine große Anzahl der MitgliederInnen des Musikvereins. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen des vergangenen Jahres übernahm er die Ehrungen. Gertrud Aymans wurde für 30jährige aktive Mitgliedschaft und Karl Braam für 25jährige förderndes Mitglied im Musikverein mit Urkunden geehrt.

Dirigent Wolbert Baars dankte die anwesenden Mitglieder für die gute Beteiligung an den Proben und die Bereitschaft, sich den neuen Herausforderungen der z. T. schweren Musikstücke zu stellen. Er freut sich auf die Weiterentwicklung in diesem Jahr.

Im Bericht des Vorstandes zum zurückliegenden Jahr wurde auf die Aktivitäten und Auftritte zurück geblickt. Besondere Ereignisse waren das Herbst- und Weihnachtskonzert sowie das Instrumentenkarussel im Zirkus ZappZarap und das Mitspielkonzert im Zirkuszelt, an dem über 60 MusikerInnen aus den umliegenden Vereinen teilgenommen haben. Rainer Hülsbrink dankte die Anwesenden für ihr Engagement für den Musikverein Kalkar der Bereitschaft, das kulturelle Leben der Stadt mit zu gestalten. Er ist guter Dinge, dass der Musikverein auch in Zukunft eine bedeutende Rolle in der Stadt spielen wird. Zur Zeit befinden sich 9 NachwuchsspielerInnen (die Älteste ist 41 Jahre) in Ausbildung an einem Orchesterinstrument.

In diesem Jahr standen Wahlen des Vorstandes an. Rainer Hülsbrink, seit über 30 Jahren im Vorstand tätig, stand nicht mehr für die Vorstandsarbeit zur Verfügung. Die Wahlen zum neuen Vorstand ergaben folgende Ergebnisse:
Vorsitzende: Christiane Boenke
Schriftführerin und stv. Vorsitzende: Christina Niehoff
Kassiererin: Klara Brüker.

Die neue Vorsitzende des Musikvereins, Christiane Boenke, dankte Rainer Hülsbrink für seine Arbeit für den Musikverein. Anschließend fanden die Wahlen für die Besetzung des Beirates, der den Vorstand unterstützt, statt. Es gab folgendes Ergebnis:
Notenwartin: Annekatrin Niehoff
Uniformwartin: Gertrud Aymans
Instrumentenwart: Karl-Heinz Loock
Jugendwart: Jakob Hülsbrink
Chronist und Pressewart: Herbert Kammans

Christiane Boenke stellt fest, dass der Musikverein Kalkar für die Zukunft gut aufgestellt ist. Sie hofft, dass auch in Zukunft Kinder, Jugendliche und Erwachsene Interesse haben, ein Orchesterinstrument zu erlernen. Aktives Musikmachen trägt dazu bei, nicht nur die geistige Gesundheit zu erhalten.

Am 24. April findet um 15.00 Uhr das Schülerkonzert mit den MusiKids der Kreismusikschule Kleve im Rathaussaal Kalkar statt. Bei diesem Konzert zeigen Schüler und Instrumentengruppen des Musikvereins ihr Können.

Wer mehr Informationen über den Musikverein Kalkar erfahren möchte, findet diese auf den Homepage des Vereins: http://www.musikverein-kalkar.de.
Interessierte jeden Alters, die ein Musikinstrument erlernen möchten, sprechen bitte Mitglieder des Vorstandes an. Ebenso Musikerinnen und Musiker, die bereits ein Orchesterinstrument spielen.

Foto nach der Ehrung der Mitglieder von links nach rechts: Wolbert Baars, Klara Brüker, Christiane Boenke, Rainer Hülsbrink, Getrud Aymans, Karl Braam

Mitgliederversammlung 2016

Am Freitag, 04. März 2016, findet um 20 Uhr im Hause Siekmann unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ eines Vereins, das für grundsätzliche Entscheidungen zuständig ist. Die Mitgliederversammlung hat die Aufgabe, die Geschäftsführung des Vereinsvorstands zu überwachen.
Sie ist sehr wichtig und jedes Vereinsmitglied ist mitverantwortlich!

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Gedenken der Verstorbenen
  3. Jubilarehrung
  4. Bericht des Vorstands
  5. Bericht des Beirats
  6. Bericht des Dirigenten
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Beschluss über die Entlastung des Vorstandes
  9. Neuwahl des Vorstands 
  10. Neuwahl des Beirats
  11. Wahl der Kassenprüfer
  12. Verschiedenes, u.a.
    a) Terminplan und Konzerttermine
    b) Regenjacken und Westen
    c) Beauftragung Komposition zum nächsten Jubiläum
    d) Neugestaltung Homepage - Projektgruppe?

Über einen regen Versammlungsbesuch freuen wir uns!

Achtung: neues Halbjahr, neue Kurse starten - jetzt anmelden!

Der Musik Verein von Calcar hat lange Tradition. Die eigene gute musikalische Ausbildung und Jugendarbeit ist ein besonderes Anliegen des Vereins. Alljährlich startet der Musikverein einen Blockflötenkursus für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Kurse finden samstags statt:

09:15 – 09:45 Uhr für Fortgeschrittene

10.00 – 10:30 Uhr für Anfänger

Zu diesen Kursen sind alle Interessierten, die das Blockflötenspiel erlernen möchten, herzlich eingeladen. In diesen Kursen wird die musikalische Grundlage, z. B. Rhythmus und Notenlehre, für das spätere Erlernen eines Blasorchesterinstruments gelegt. Die Kurse finden im Gemeindeszentraum Kalkar über der Bücherei statt und werden von Marie-Christin Olschak geleitet.

Der nächste Kursus beginnt am 20. Februar. Interessierte können sich per E-Mail an vorstand@musikverein-kalkar.de oder bei Marie-Christin Olschak, Tel. 02824 / 3394 melden.

Wer direkt ein Musikinstrument erlernen möchte, ist ebenfalls willkommen. Für den Anfang stellt der Musikverein ein Leihinstrument, wenn kein eigenes vorhanden ist.

Ein Musikinstrument lernen, ist nicht nur etwas für Kinder und Jugendliche. Die Musikwissenschaft hat festgestellt, dass das Erlernen eines Instrumentes bis ins hohe Lebensalter möglich und für die geistige Gesundheit förderlich ist.

 

Am 16. Februar 2016 haben wir Werbung an der Grundschule Kalkar gemacht. Die Blockflötengruppe hat in der Pause gespielt und alle Kinder konnten selber einmal das Blockflötenspiel ausprobieren.Alle Fotos gibt es in der Bildergalerie: Blöckflöten @ Grundschule

Blowing on the Waves

Eigentlich machen wir ja keine Werbung für andere, aber hier machen wir eine Ausnahme.
https://www.facebook.com/Blowing-on-the-Waves-1525152891112662/

Erste Probe 2016!

Freitag, 08. Januar 2016, erste Probe nach der Winterpause, gilt auch für die Vorprobe.