Die Dirigenten unseres Musik Vereins von Calcar

Für die musikalische Weiterentwicklung unserer Orchester, die Auswahl der Orchesterliteratur und Erarbeitung von Konzertprogrammen sorgen unsere Dirigenten. Mit Talent, Ausdauer und viel Fingerspitzengefühl gehen sie motiviert ans Werk und formen den Klangkörper des Musik Vereins von Calcar.

Gerhard Plageman

Gerhard Plageman (NL-Doetinchem, 1951) ist seit seinem 6. Lebensjahr musikalisch tätig, erst als Trommler, später auch, wie sein Vater und seine beiden Brüder, als Bläser. Unterricht hatte er an der Musikschule in Doetinchem. Von 1972 bis 1977 studierte er am Konservatorium in Utrecht Posaune, Schlagzeug, HAFA-Dirigat und später auch noch Schulmusik.

Mit 14 Jahren unterrichtete er  selbst ehrenamtlich  in seinem Verein. Mit 18 Jahren hat er angefangen beruflich zu Unterrichten und zu Dirigieren. Gerhard Plageman leitete verschiedene Orchester in mehr als 50 Berufsjahren. Zudem war er 40 Jahre Lehrer an der Musikschule in Zevenaar.

Seit Mai 1993 ist er bekannt in Kalkar. Er hat bis 2010 das große Orchester geleitet und auch unterrichtet.

Als er in Rente ging, wurde er gefragt, ob er mit dem Musik Verein von Calcar eine Erwachsenen-Bläserklasse in Kalkar gründen würde. Bis heute leitet er diese mit großem Erfolg.

Gerhard Plageman leitet seit Juni 2021 unser Orchester.

Stephan Weber

Als 2. Dirigent fungiert Stephan Weber. Er erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit 9 Jahren. Mit 13 Jahren lernte er Waldhorn und kam so mit der Blasmusik in Berührung. Er wurde einer der Mitbegründer des Jugendblasorchesters in Köln, wo er an der Musikhochschule Schulmusik mit den Hauptfächern Klavier, Waldhorn und Gesang studierte. 1984 kam er als Musiklehrer an das Kalkarer Gymnasium und gründete dort die Schulband.

Seit 1982 steht er dem Musik Verein von Calcar als 2. Dirigent zur Verfügung, und zwar ehrenamtlich. Von 1990 bis 2010 leitete er den Verein als erster Vorsitzender. Stephan Weber sieht sich als musikalischer Vermittler zwischen U- und E-Musik. Mit dem Kalkarer Orchester führte er u.a. „10 Märsche um den Sieg zu verfehlen“ von Kagel oder „Ouvertüre für Harmoniemusik“ vom Mendelssohn-Bartholdy auf.

Als Mitglied der „Singenden Leerer“ ist er aber auch eng mit dem Karneval verbunden, und so spielt er mit dem Musikverein bei passender Gelegenheit gerne auch einmal den Schneewalzer“.